Wer kommt?

Als aktuelle AUTOREN/INNEN sind gebucht Stefanie de Velasco mit „Tigermilch“ (Berlin), Eva Roman mit „Siebenbrunn“ (Leipzig), Oliver Uschmannmit „Log Out“ (Berlin), Karl Bruckmaier (SZ, BR-Zündfunk) mit „The Story of Pop“ (München). LIVEKONZERT am Freitagabend mit den Retro-Masterminds von SALVATION ROAD (60ies / 70ies Rock) & den Newcomern BLIND CAPITALS (80ies Indie). Beim POP-PALAVER agieren Karl Bruckmair (München), Klaus Farin(Berlin), Lydia Daher (Augsburg), Ina Jeske (Augsburg), Input durch Short-Track-Referate des Forums Populärkultur der Universität Augsburg (Ina Jeske, Adrian Schüller, Tom Vogt) und eine KURZ-LESUNG von Karl Bruckmaier aus seiner gerade erschienenen „Story of Pop“. DIE LEHRERFORTBILDUNG „Unterwegs in Szenen“ wird durchgeführt von Klaus Farin vom Archiv der Jugendkulturen, supported by Edward Grabbe (Street Art) & Vedat Hopoglu (Hip-Hop). Die Ausstellung, die Modenschau, das Rapping und die Tanzperformance sind Ergebnisse der Projektarbeit an den Schulen.

Die Zahl jugendlicher Lebensstile wächst explosionsartig. Aber sind die jugendlichen Lebenswelten wirklich ein einziges Chaos? Oder gibt es ungeschriebene Regeln, Rituale, Steuerungsprozesse und handfeste materielle Interessen? Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen den vordergründig so verschiedenen Styles der Punks und Skinheads, Hooligans und Gothics, Jesus Freaks und Satanisten, Autonomen und Neonazis, zwischen den Halbstarken der 50er Jahre und den Hip-Hoppern von heute? Ein Vortrag mit Praxisbeispielen, Diskussion und Expertenstatements zu den Mythen und Wahrheiten, Realitäten und Utopien jugendlicher Lebensentwürfe und was das mit Jugendarbeit, Schule und Erziehung zu tun hat. Siehe dazu www.jugendkulturen.de
Freitag von 14.00 – 16.00 Uhr, Krad-Halle

Klaus Farin war Gründer und Leiter des Archivs der Jugendkulturen in Berlin (1998 – 2011), ist Autor von zahlreichen Büchern zum Thema (u.a. „Jugendkulturen in Deutschland“ hg. von der Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2011) und aktuell Vorsitzender der Stiftung „Respekt – Stiftung zur Förderung von jugendkultureller Vielfalt und Toleranz“. Er wird bei der Veranstaltung unterstützt von den lokalen Szeneexperten Edward Grabbe (Graffiti / Street Art) und Vedat Hopoglu (Rap / Hip-Hop).

Kurzvorträge (ca. 10 min) von Akteuren des FORUMS POPULÄRKULTUR an der Universität Augsburg: Adrian Schüller „20 Jahre nach Teen Spirit“, Ina Jeske „Über Rap als (Dicht)Kunst“ und Tom Vogt „The birth of cool“, Short-Track-Lesung von Karl Bruckmaier „The Story of Pop“ (2014), anschließend Pop-Talk mit Klaus Farin, Lydia Daher, Karl Bruckmaier und Ina Jeske, moderiert von Jürgen Kannler, Herausgeber von a3Kultur.
Freitag von 19.30 – 21.30 Uhr, Krad-Halle



sponsored by
Sparda Bank Augsburg


Kontakt

Peter Bommas

Netzwerk Urbane Kulturen
Tel.: 0821 4506141
Mob: 01525 9780549
Mail: peter@bommas.de

Udo Legner

Fachstelle für Schulentwicklung und Bildung
Tel.: 0173 8851373
Mail: udolegner@gmx.de